Altemusik von Spanien

Samstag, den 06. Mai um 20 Uhr in MACHADO
Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln
Entritt frei
Octavio y Laia

Laia Blasco hat Blockflöte mit Jérôme Minis und Thomas Kügler in der Musikhochschule in Münster studiert. Gleichzeitig fängt sie alte Gesang mit Helena Hajfitz zu studieren an und macht weiter mit Ines Krome und Tanya Aspelmeier. Zurzeit studiert sie ein Master für Gesang des Mittelalters mit Maria Jonas.

Octavio Senyoret war Laute und Altemusik Lehrer in der Musikhochschule in Madrid. Er ist einer der Gründungsmitglieder des Ensembles „Capella de Ministrers“ mit denem er mehr als 25 Cd’s aufgenommen hat und welteite Konzerte gegeben hat.

Encuentro Flamenco

[Deutsch unten]
Tenemos el honor y la alegría de presenterles este conjunto “Encuentro Flamenco” que tocarán por primera vez en el MACHADO el sábado 22 de abril a las 19:30 horas.

Disfrutaremos de la diversidad que ofrece el flamenco donde no faltará la guitarra, el canto y cómo no la visualidad del baile de estos tres grandes artistas.

Entrada gratuita (Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln)
Encuentro_Flamenco1
Flamenco Konzert mit Gesang, Gitarre und Tanz
Am Samstag, den 22. April um 19:30 Uhr im MACHADO
Eintritt frei

Der Flamenco ist eine einzigartige Verbindung verschiedener Kulturen, welche von den Roma auf Ihrer weiten Reise im 15. Jahrhundert über Asien nach Europa gebracht wurde und in Andalusien der volkstümlichen Musik ihren Charakter gab. Arabische und jüdische Einflüsse klingen bis heute mit. Entscheidend wurde er jedoch von Zigeunern und Spaniern geprägt.

in seiner Vielfalt drückt der Flamenco mit seiner explosiven musikalischen kraft die vielen gegensätzlichen Emotionen wie überschäumende Freude und Trauer aber auch Liebe und Verachtung aus. Flamenco ist all das und so vieles mehr, was man nicht in Worte fassen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass der Flamenco heute als Weltkulturerbe in der Liste der ” immateriellen Kulturerbe der Menschheit” zu finden ist.

Das Ensemble ” Un Encuentro Flamenco” präsentiert ein breit gefächertes Programm bedeutsamer wie auch bekannter Stile des Flamenco. Das Ensemble bietet dem Zuschauer einen Einblick in die gefühlsstarke un faszinierende Welt des Flamenco.

 

“Paisajes Sociales, Culturales y Espirituales“

Buchvorstellung auf Spanisch von Jacques Lacroix
Modell des Sozialen Panoramas von Lucas Derks
Donnerstag, den 27. April um 19:30 bis 21 Uhr

Jacques Lacroix presentará en español la obra „Paisajes Sociales, Culturales y Espirituales“ de Lucas Derks en el Centro MACHADO
Jueves 27 Abril d 19:30 a 21:00
Presentación y taller sobre el Modelo del Panorama Social
lukasderks

Se encuadra dentro del tema psicología y coaching.

Se incluye un pequeño ejercicio en el que pueden participar todos los que asistan al evento.

También habrá espacio para responder preguntas o intercambiar opiniones.

JondoJaleo – El mejor flamenco en vivo!

Am Samstag 8. April um 20 Uhr dürfen wir ein besonderes Live Konzert im Kulturverein Antonio Machado ankündigen: „JondoJaleo“,

Das neue Projekt unserer Flamencokünstler aus dem Machado wird uns auf eine musikalische Reise mitnehmen.

Eintritt frei und kostenlos

jONDOjALEO1

Alle haben sie uns schon in verschiedenen Formationen mit ihrer Musik verzaubert und mit dieser Gruppe haben sie einen gemeinsamen Nenner geschaffen. Das Programm ist das Resultat aus ihrer Arbeit des letzten Jahres, welches sie uns an diesem Abend präsentieren werden.

Die Basis ist der traditionelle Flamenco, welcher mit Material aus eigenen Kompositionen und dem bekannter zeitgenössischer Künstler bereichert wird. Wir dürfen uns auf eine stimmungsvolle Reise durch die verschiedenen Flamencostile mit „JondoJaleo“ freuen.

jONDOjALEO

Tenemos el placer de ofreceros un concierto esperado en el Centro Cultural Antonio Machado:´´JondoJaleo´´
el nuevo proyecto de nuestros artistas flamencos que actuarán sobre nuestro escenario el sábado, 8 de Abril a las 20 horas, entrada libre.

A todos los hemos visto ya actuar, por separado, en varias ocasiones en el Machado y con esta unión nos quieren presentar su nuevo formato bajo un nombre común.

Presentarán el fruto de su trabajo del último año y nos llevarán a una vuelta por Andalucía. Su base es el flamenco tradicional, al que enriquecen con sus propias composiciones y las de artistas contemporáneos.

Esperamos con regocijo un viaje por los Palos del flamenco con “JondoJaleo”.

Cante: Juan Ruiz “El Juana”
Guitarras: Carlos y Patri
Palmas y coros: Adhara
Cajón: Mattes

“MamisCafé” auf Spanisch

Jeden Donnerstag von 11 bis 13:00 werden sich die Mutter mit kleinen Kindern im MACHADO treffen, während sich die kleinen Kids im großen Saal des Verein austoben, können die Mutter sich bei einem leckeren Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränken oder bei einer netten Unterhaltung auf Spanisch entspannen. Bei dieser Gelegegenheit werden sie auch Erfahrungen und Informationen miteinander teilen.
Da die Mutter dieses regularen Treffens sich selbst organisiseren werden, ist die Anmeldung erfordelich

eNTREMAMAS

“MamisCafé” en español
Todo los jueves de 11 a 13 horas
Centro Cultural Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Algunas jóvenes mamás con bebés y niños muy pequeños se han encontrado las últimas dos semanas en el Centro Cultural Machado y la idea es que se sigan encontrando semanalmente (los jueves de 11 a 13) para charlar y compartir experiencias e información en español mientras los bebés juegan.

La organizacion correrá a cargo de aquellas madres que deseen participar en estos encuentros regulares.

Ideal también para madres embarazadas que quieran aprovechar las experiencias previas de otras madres, aclarar dudas y recolectar aquella información informal que vendrá muy bien para y después del parto.

Compromiso
Es necesario que aquellas mamas a las que les interese, se impliquen abriendo y preparando la sala, también ocupandose de la organización de cada encuentro cuya responsabilidad se irá compartiendo de forma rotativa cada jueves.

Juguetes
Como se está formando y estructurando el grupo lo ideal es que cada mama aporte 1-2 juguetes (no tiene que ser nada nuevo, puede ser incluso DIY, como botellas sonajero, tapas/corchos,.. algo con lo que veais que vuestros peques se entretienen).

Escríbenos si deseas participar en estos encuentros regulares para ponerte en contacto con las organizadoras:

Blanca Núñez im Konzert

Blanca Núñez en Concierto
Sábado 1 de abril a las 20 horas
Entrada libre. Centro MACHADO
Severinsmühlengasse 1,
50678 Köln

Cantautora y compositora española: “„Cartas que nunca envié“
Con el acompañamiento del músico Martin Rixen

BlancaNunez2
————————–——————-
Blanca Núñez im Konzert
Samstag, den 1. April um 20 Uhr im MACHADO
Severinsmühlengasse 1,
50678 Köln

Entritt frei!

- Spanische Singer-Songwriter mit dem musikalischen Gast: Martin Rixen.

Die charismatische Sängerin, Songwriter und Multiinstrumentalistin aus Valencia Blanca Núñez vereint in ihrer Musik und in ihren spanischen Texten die Suche nach sich selbst mit den klanglichen Ansprüchen einer in Köln diplomierten Jazzmusikerin, die ihrer Leidenschaft für Pop/Singersongwriter-Traditionen aus den 60ern, 70ern und 80ern treu bleibt.

BlancaNunez

Diese musikalischen Landschaften dienen als Heimat für ihre Gedanken, Sehnsüchte, Kritiken an die Welt und Liebeserklärungen an das Leben. Ihre sehr rhythmische Art zu musizieren erinnert unvermittelt an ihre Herkunft und an lateinamerikanische Einflüsse. (Das Album „Cartas que nunca envié“ erschien 2012 beim Label Rugged Visions)

www.blancanunez.com
www.blancanunezband.de
www.facebook.com/blancanunezmusic

Tertulias literarias 2.0 – Roberto Arlt

Literarischer Stammtisch Spanisch 2.0
Donnerstag, den 30. März von 20 Uhr bis 23:00 Uhr mit Clara und Robby
Im Dt-Spanischen Kulturkreis Machado
Severinsmühlengasse 1,
50678 Köln
Artl
Tertulias literarias 2.0 – Roberto Arlt con Robby y Clara.
Jueves 30 de marzo de 20 a 23 horas
Centro Cultural Machado
Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln

Para los lectores impertérritos ha llegado el momento de volver a dar una vuelta al mundo –multicultural, callejero y alternativo- dejandose llevar por las calles de Buenos Aires por la mano del magistral (y por suerte irónico) Roberto Arlt.
Por ahí unas deliciosas y sagaces impresiones del tipo humano, condensadas en sus miticas “Aguafuertes”, ideales también para una entretenida lectura colectiva! ;)

Pequeña selección: Divertido origen de la palabra “squenun” (p.6), Apuntes filosoficos acerca del “hombre que se tira a muerto” (p. 14), El placer de vagabundear (p. 25), El hombre corcho (p. 27), La terrible sinceridad (p. 41), La vida contemplativa (p. 47), La inutilidad de los libros (pp. 56-hasta el final está todo relacionado).
Os paso el libro completo, ¡que encontreis lo que más os guste! :)

Âmago im Konzert!

Die Akustikensemble mit spanischer Prägung
Am Dienstag 28. März um 20 Uhr in MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Eintritt frei

Amago2

Âmago verleiht eigenen, raffinierten Kompositionen und Arrangements bekannter Songs latinfarbenen Schmelz.
Stimmen, die samten, glasklar oder leidenschaftlich im Raum schweben und sich ideal ergänzen, werden behutsam mit Instrumenten und federleichten Rhythmen begleitet:
Ein Fuß, der swingt, Melodien, die schmeicheln und der sehnsüchtige Klang eines Abends, der musikalisch ein bisschen glücklicher macht.

Musiker:
Lisa Charlotte Müller (Voc., Perc. ), Blanca Nunez (Voc., Git., Perc.), Jürgen Haufer (Voc., Git.), Michael Romm (Voc., Cello)

Weitere Infos unter:
http://www.amagomusik.de/
https://www.facebook.com/amagomusik

El Glotón: Vernissage mit Thomas Zydek

El próximo sábado 25 de marzo a partir de las 19 horas disfrutaremos de la inauguración de la nueva exposición del artista Thomas Zydek en el Centro Cultural Machado:
El Glotón. Una alegoría pictórica sobre la gula desmedida de información con la que consumimos hoy en día los medios de comunicación. Un buen momento de reflexión visual durante la abstinencia de la Cuaresma.
Entrada libre y gratuita

Gloton1

Neue Vernissage mit Thomas Zydek

Samstag, den 25. März ab 19:00 im MACHADO
Severinsmühlengasse 1, 50678 Köln – Kunstausstellung

El Glotón, der Vielfraß, ist ein typisches Kind unserer Zeit. Typisch für die  einfache Formel „von allem zu viel“. Diese Formel gilt in  besonderem Maße für die Medien: Sie dominieren unsere Welt.  Es ist schwer, sich ihnen zu entziehen. Sie überfluten uns,  lauern uns an jeder Ecke auf, präsentieren sich als stets  sprungbereites Raubtier.

Medien, wie sie heute funktionieren, überfordern den Menschen. nehmen ihm die Ruhe, deformieren ihn, führen zu einer grotesken Verzerrung seiner Gesichtszüge, in denen sich der innere Schrecken offenbart.

Gloton2

Dieses Phänomen hat Thomas Zydek vor nahezu 20 Jahren so für sich entdeckt und begonnen, damit künstlerisch zu arbeiten.

Seit etwa 10 Jahren geht er damit an die Öffentlichkeit, seine Werke sind auf vielen Ausstellungen zu sehen.

Zur Technik ist zu sagen: Er bearbeitet Fotos aus dem Internet mit Photoshop, indem er sie übereinander legt. Die Verschmelzung aus verschiedenen Bildern ergibt ein neues, das Ergebnis ist vorher nicht planbar.

Welchen Effekt möchte der Künstler im Idealfall erzielen?
Da sind zwei ganz unterschiedliche zu nennen: Zum einen möchte er dazu anregen, den Medien-Konsum zu reduzieren. Zum anderen möchte er seinem eigenen durch die Medien produzierten Schrecken Raum geben, um sich so von ihm distanzieren zu können.

Gloton3

Der Jakobsweg – Mythen und Legenden

Lesung von und mit Dr. Andreas Drouve in MACHADO
Donnerstag, den 23. März um 19:30 Uhr

Kölner Spanisches Kulturzentrum Machado e.V.
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
jakobsweg

Mythen und Legenden sind das Salz in der Suppe für all jene, die sich mit dem Jakobsweg beschäftigen oder auf Pilgerschaft gehen. Da öffnet sich eine Schatztruhe schier unglaublicher Geschichten.

Wie konnte es sein, dass ein unschuldig erhängter Pilger schadlos am Galgen überleben konnte? Und warum erinnern daran ein Hahn und eine Henne in einer Kathedrale in der Rioja? Wie konnte ein Kirchenportal durch die Lüfte fliegen? Warum verschwand ein Abt im Gebirge und kehrte erst 300 Jahre später zurück? Warum forderte ein wirrer Ritter Gegner zu Kämpfen an einer Jakobswegbrücke auf?

Dr. Andreas Drouve, einer der renommiertesten Kenner der Pilgerbewegung nach Santiago de Compostela, kennt die Antworten auf die Fragen. Er lebt am Jakobsweg durch Nordspanien und hat die schönsten Jakobsweg-Legenden – auch in Buchform – zusammengestellt.

Auf der Homepage des Autors (www.andreas-drouve.de) findet man übrigens eine Jakobsweg-Legende aus Samos als kostenlose Leseprobe.