Ein new Verein is born: ALIADAS Köln für Teilhabe und Integration

Ein neuer Verein ist in CORONA-Zeiten aus vielen Teilnehmerinnen der Gruppen vom Dt-Spanischer Kulturkreis Antonio Machado e.V. entstanden. Wir begrüßen “ALIADAS KÖLN für Teilhabe & Integration” herzlich und wünschen der neuen Gruppe von Frauen aus Lateinamerika und Spanien, die gerade dabei sind einen Verein zu gründen, alles Gute und Viel Erfolg mit ihrem neuen Projekt.

Der Verein soll die Interessen von Migrantinnen gegenüber Staat und Politik vertreten.  Außerdem soll er die Integration der Spanisch sprechenden Frauen in Köln fördern.

Ihre Ziele sind:

  • Errichtung eines Treffpunktes um Freiraum für Reflexion und Unterstützung für spanischsprachige Frauen und ihre Familien.
  • Beratung, Betreuung und Begleitung zur Förderung der Integration in die deutsche Kultur
  • Verbesserung der Stellung der spanischsprechenden Migrantinnen in Familie, Berufs- und Arbeitswelt.

ALIADAS freuen uns über Ihre Vorschläge, Fragen, Kommentaren oder Anregungen per E-Mail an: Aliadaskoeln@gmail.com

Gewinner der Ehrenamtpreises 2020!!

Als seit mehr als 10 Jahren aktives Interkulturelles Zentrum haben wir uns über den Ehrenamtpreis 2020 für Vielfalt und Demokratie an den Interkulturellen Zentren von der Stadt Köln echt gefreut! Und zusammen haben wir uns entschieden, die erhaltenen Finanzmittel des Preises für die Seenotrettung zu spenden!

(Im Foto, Isabael Berrio mit Luna, Mamen Nicolas mit Bertha vom neuen Kölner Verein ALIADAS für Teilhabe und Intragration*, Luziano Gonzalez Tejon: Leitende Präsident des Deutsch-Spanischen Kulturkreis Antonio Machado e.V. und Alejandro Pantoja, ehemaliger Schüler aus der “Deutsche Schule Madrid” ).

Mehr dazu können Sie hier in der Artikel  der Zeitung “Kölnische Rundschau” am 19. August 2o20 vom Dominic Röltgen als PDF lesen:
Porträt Interkulturelle Zentren (Ehrenamtspreis 2020)(1)

*ALIADAS Köln ist eine Gruppe von Frauen aus Lateinamerika und Spanien, die gerade dabei sind einen Verein zu gründen. Der Verein soll die Interessen von Migrantinnen gegenüber Staat und Politik vertreten. Außerdem soll er die Integration der Spanisch sprechenden Frauen in Köln fördern.  Mehr Infos per E-Mail an Aliadaskoeln@gmail.com