Die preisgekrönte Marina Ruiz Matta in Konzert

Mittwoch den 15. November 2023 um 20 Uhr 
MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Freier Eintritt

Die Pianistin Marina Ruiz Matta begleitet vom einem argentinischen Flötist und Gitarrenspieler spielt zeitgenössische Werke der preisgekrönten und im Jahr 1981 in Buenos Aires geborenen Musikerin.

Ihr Werk zeichnet sich durch rhythmische Vielfalt aus und baut klanglich auf der Folklore Argentiniens auf.

Für die Ohren der Zuhörenden erschließen sich die Kompositionen leicht und sind dennoch musikalisch sehr vielschichtig.

Am Mittwoch, den 15. November 2023  vor dem Konzert ist ein Workshop zur argentinischen Folklore um 18 Uhr geplant.

Kim Morales presenta Latinika

Samstag, den 18. November 2023 um 20 Uhr

Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Freier Eintritt

Wir werden einen schönen Abend mit mexikanischen Mariachi-Liedern wie “Si nos dejan”, “De que manera te olvido” und “Amor eterno” von Juan Gabriel erleben.

Außerdem gibt es Popmusik zum Tanzen.

Der Abend steht unter dem Motto “Lateinamerikanische Musik”, also kommen Sie mit Ihren typischen Kostümen und Kleidern aus Ihrem Lieblingsland.

Unter dem Namen “Street Stories” wird die mexikanische Sängerin Kim Morales die Geschichte ihrer Ankunft in Deutschland und ihrer musikalischen Karriere erzählen.

Kim wird einige der neuen Songs aus ihrem Album “Esencia” singen, die sie mit der Gitarre spielen wird, wie “La meta”, “Amor a primera vista” und “Cuidaré de ti” mit Cumbia- und Bachata-Rhythmen.
Im zweiten Teil des Programms wird es Covermusik zum Tanzen mit Merengue- und Salsarhythmen geben.

Ein Abend mit abwechslungsreicher Musik. Bringen Sie gute Energie mit, und Kim wird Sie mit Rhythmen, Refrains und musikalischen Begleitungen mitreißen.

Es werden einige Perkussionsinstrumente wie Guiro, Maracas, Clave und Pandero zur Verfügung stehen, damit diejenigen, die diese Instrumente spielen können, daran teilnehmen können.

Kim Morales presenta Latinika
Sábado 18 de noviembre a las 20 h

Tendremos una linda noche de canciones de mariachi mexicanas como „Si nos dejan“, „De que manera te olvido“ y „Amor eterno“ de Juan Gabriel.

También musica pop para bailar.

El tema de la noche es „Musica Latinoamericana“ así es que vengan con sus trajes típicos y vestidos de su país preferido.

Bajo el nombre „Street Stories“ ,„Historias de la calle“ Kim Morales cantante mexicana, contará la historia de su llegada a Alemania pasando por su trayectoria musical.

Kim cantará algunas las nuevas canciones de su album „Esencia“ que tocará con Guitarra como „La meta“ „Amor a primera vista“ y „Cuidaré de ti“ con ritmos de cumbia y bachata.
En la segunda parte del program habrá musica de covers para bailar con ritmos de merengue y de salsa.

Una noche de musica variada. Traigan buena energía y Kim los hará participar con ritmos, coros, y acompañamientos musicales.

Habrá algunos instrumentos de percusión como guiro, maracas, clave y pandero para que participen los que saben tocar estos instrumentos.

Al López im Konzert

Al López im Konzert
Freitag, 10. November 2023 um 20 Uhr
MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Der kolumbianische Sänger und Musiker Al Lopez bereitet einen Live-Abend mit Boleros, aber auch Popsongs, Cumbias und natürlich viel Latin-Rock vor.
Außerdem werden wir uns dieses Mal mit einer lebhafteren Tanzmusik wie Merengue auf den Karneval einstimmen.
Kommen Sie und genießen Sie den Abend im Machado-Zentrum mit diesem kolumbianischen Musiker.
Eintritt frei

Renzzo Rodríguez presenta la performance “Ave María”

Freitag, den 03.November 2023 um 20 Uhr

Deutsch-Spanischer Kulturkreis Antonio MACHADO e.V.
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln


Freier Eintritt

Die Performance „Ave Maria“ beschäftigt sich mit geschlechtsspezifischen Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen, erzählt anhand der Erfahrungen von vier Frauen mit unterschiedlichen szenischen, musikalischen, tänzerischen und filmischen Elementen.

El unipersonal performático “Ave María” aborda experiencias de discriminación y violencia específicas de género, contadas a través de las vivencias de cuatro mujeres con diferentes elementos escénicos, musicales, de danza y cinematográficos.

Día de los muertos

Día de los muertos
Samstag, den 04.11.2023

Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt. Mit Erklärungen auf Deutsch und Spanisch
Am 04. November möchten wir das mexikanische Fest “Día de los Muertos” feiern, was traditionell am 1. und 2. November begangen wird.
Es ist eine Zeit, um die Verstorbenen zu ehren und zu gedenken. Die Menschen glauben, dass die Seelen der Verstorbenen für kurze Zeit zu ihren Familien zurückkehren, um mit ihnen zu feiern. Während des Día de los Muertos schmücken die Menschen die Gräber ihrer Lieben mit Blumen, Kerzen und bunten Dekorationen.
Es gibt auch Paraden, Musik, Tanz und traditionelle Speisen wie Pan de Muerto.
Der Día de los Muertos ist eine schöne und bedeutungsvolle Tradition, die den Kreislauf des Lebens und den Respekt vor den Verstorbenen feiert.
Unser kulturelles Event besteht aus traditioneller mexikanischer Musik, die eine Präsentation über den besonderen Tag begleitet. Wir möchten uns mit der Herkunft und den Symbolen des Fests beschäftigen und diese mit typischen Musikinstrumenten (wie Vihuela, Guitarrón, Trompete, Jarana) verbinden. Wir haben ein vielfältiges Programm für euch vorbereitet, das sowohl traditionelle als auch moderne Elemente des Feiertags umfasst.
Taucht mit uns ein in die faszinierende Welt des Día de los Muertos. Wir freuen uns darauf, diesen besonderen Tag mit euch zu verbringen und gemeinsam die Verstorbenen zu ehren. Bunte Kleidung, Blumenkränze und Schmuck sind natürlich gerne gesehen.
Am 04. November feiern wir hier im Centro Machado (auf Spanisch und Deutsch).
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Für diejenigen die am Samstag nicht schaffeN werden, können es am 03. November versuchen.
An diseñen Tag wird unser Event im Flüchtlingszentrum FliehKraft stattfinden (auf Deutsch). Turmstraße 3-7, 50733 Köln (2. Stock)

Ausstellung Gespenstische und phantastische Skulpturen

Mittwoch, den 01. November 2023 um 18 Uhr

Centro Cultural Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Die lateinamerikanische Künstlerin Yesenia Schmitz bietet uns diese Skulpturenausstellung zum Tag der Toten.

Für alle Zielgruppen. Vor allem Familien mit Kindern werden sich an dieser Skulpturenausstellung aus dem Fantasy-Genre erfreuen.

Exposición  Esculturas Inquietantes y Fantásticas
Miércoles, 01 de  Noviembre de  2023 a las 18 h

Centro Cultural Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

La artista latinoamericana Yesenia Schmitz nos ofrece esta exposición escultórica en El Día de los Muertos

Para todos los públicos. Especialmente familias con niños disfrutarán de esta exposición de esculturas basada en el género fantástico.

La guerra de los 20 años – Presentación literaria con el autor

Donnertag, den 02. November 2023 um 18:00 Uhr auf Spanisch

Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Entrada libre

Presentación de la obra “la guerra de los 20 años”
Charlaremos con el autor Julio Roldán sobre su última obra que reconstruye los hechos políticos-militares ocurridos en Perú entre los años 1980 y 2000. Esta guerra enfrentó al Estado Peruano con Sendero Luminoso

Trio Flamenco in Tablao-Still mit Tanz, Gesang und Gitarre

Samstag, den 28. Oktober 2023 um 20 Uhr 

Tablao Flamenco
MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt

Conni “la Centella” :Tanz
Carmen Fernández: Gesang
David Albert: Gitarre

Nach vielen Jahren stehen die drei Künstler*innen wieder gemeinsam auf der Bühne. Es wird eine Darbietung im Tablao-Stil geben, da es keine Zeit zum Proben gibt: Es werden verschiedene Flamencostile (palos) gezeigt, die der Bühne entstehen.

Die Einmaligkeit des Moments wird mit der Sprache des Flamenco gefeiert

Eduardo Sosa aus Kuba im Konzert

Freitag, den 27. Oktober 2023 um 20 Uhr

MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt
Das Kulturzentrum Antonio Machado in Köln freut sich, das Konzert von
EDUARDO SOSA, kubanischer Troubadour, der direkt aus Havanna gekommen ist, um zum ersten Mal in Deutschland zu singen, auf Einladung der belgischen Behörden.
EDUARDO SOSA wird uns mit seinen Kompositionen über Themen wie Liebe, Intimität und die soziale Chronik des Lebens erfreuen, inspiriert von der reichen Vielfalt der kubanischen Musik. Er wurde für mehrere Cubadisco Awards nominiert und gewann 2017 in der Kategorie “Trova” und 2018 in der Kategorie “Contemporary Song”.
Für das Recht, in Frieden zu leben, werden wir das Leben mit Eduardo Sosa feiern.
—————

Eduardo Sosa 

El viernes 27 de octubre a las 20 h Centro Cultural Antonio Machado de Colonia se complace en presentar el concierto de EDUARDO SOSA, trovador cubano, venido directamente de La Habana para cantar en Alemania por primera vez, invitado por las autoridades belgas con motivo del
“DÍA DE LA CULTURA CUBANA”.

EDUARDO SOSA nos deleitará con sus composiciones en las que aborda temas que van desde el amor y la intimidad hasta la crónica social de la vida, inspirándose en la rica variedad musical cubana. Ha sido nominado a varios Premios Cubadisco, ganando la categoría “Trova” en 2017 y “Canción Contemporánea” en Eduardo Sosa de 🇨🇺 Cuba

Viernes 27 de octubre de 2023 a las 8pm
MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Colonia

Entrada gratuita

Nuevo Ciclo de Cine de José Sousa

Donnerstag, den 26. Oktober 2023 um 19:00 Uhr

Deutsch-Spanischer Kulturkreis Antonio Machado e.V.
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln


Nuevo Ciclo de Cine de José Sousa
Temporada 2023

Wir freuen uns, die Rückkehr der Filmreihe “José Sousa” ins Centro Machado ankündigen zu können. Eine Initiative zu Ehren von José Sousa, der mehr als 40 venezolanische Filme produziert hat. Vom 26. Oktober bis 30. November werden wir jeden Donnerstagabend eine Auswahl von 5 Filmen zeigen. Feiern Sie mit uns das venezolanische Kino.


An diesem Donnerstag, dem 26. Oktober, beginnen wir mit der Vorführung von “La casa del fin de los tiempos” von Alejandro Hidalgo.

Para calentarnos para Halloween comenzaremos con esta película de terror