Lectura y charla con la autora chilena María José Ferrada

Mittwoch, den 3. November 2021 um 20:00 Uhr
Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt mit 3 GR

Wir freuen uns, den Besuch der chilenischen Lyrikerin und Erzählerin María José Ferrada ankündigen zu dürfen. Ihre Kinderbücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ihr erster Roman für Erwachsene, Kramp, war in der Hotlist 2021 der unabhängigen deutschen Verlage nominiert. Ihr zweiter Roman, El hombre del cartel, wurde gerade in Chile veröffentlicht.

Es un placer anunciar visita de la poeta y narradora chilena María José Ferrad. Sus libros para niños han sido reconocidos con numerosos premios y su primera novela adultos, Kramp, recién traducida al alemán, fue nominada al premio de las editoriales independientes (Hotlist 2021 der unabhängigen Verlage). Su segunda novela, El hombre del cartel, acaba de publicarse en Chile.

Vernissage Mirada Primitiva por Ivan Jimenez Brunel

Samstag, den 30. Oktober von 16 bis 17:30 Uhr
Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Mit 3GR

Mirada Primitiva präsentiert vor allem Holzschnitte, ein Handwerk, das im Schaffen des Malers “unverzichtbar” geworden ist und ihm den Weg zu einem echten plastischen Akteur eröffnet hat. Die aktuelle Kollektion enthält einige Ölgemälde, die seine Ursprünge offenbaren, denn diese Technik hat der Mexikaner Ivan Jimenez Brunel seit seinem 8.

Bei dieser Gelegenheit gehorcht der rote Faden keinem Thema, sondern vereint in dieser Ausstellung einige Werke, die zwischen 2018, dem Jahr, in dem Ivan Straßburg verließ, um in sein Heimatland Mexiko zurückzukehren, und 2021, dem Jahr seiner Rückkehr nach Europa, in Montpellier, wo er heute lebt und arbeitet, entstanden sind.

Der Holzschnitt ist zu einem äußerst wichtigen Medium für seine Entwicklung geworden, da er nach der eigenen Beschreibung des Malers eine Disziplin ist, die die primären Tätigkeiten des Menschen umfasst, nämlich das manuelle Schnitzen von Holz und die Interpretation der Welt durch grafische Darstellung. Es ist auch ein beliebtes Mittel, um eine Idee zu verbreiten, da Drucke immer noch ein leicht erhältliches Kunstobjekt sind.

Neue Kostenlose Tanzkurse für Kinder

Neue Kostenlose Tanzkurse für Kinder ab 28. Oktober 2021
Jeden Donnerstag

Hip Hop und moderner Tanzstill
Nur für Kinder des Dt-Spanischen Vereins mit Sarita auf Deutsch

Jeden Donnerstag
Kurs I 16:00 bis 17 Uhr – Kinder von 6 bis 9 Jahre
Kurs II 17:00 bis 18 Uhr – Kinder von 9 bis 12 Jahre

Hauptsächlich liegt der Fokus auf Hip Hop und modernem Tanzstil zu angesagter Musik.
Die Kursen sind ausschließlich für Kinder des Dt-Spansichern Kulturkreis Antonio Machado e.V.
Voranmeldung per E-Mail erforderlich an machadoXspanischer-verein.com

LUNE & SOLEIL: Das Kindermusical im MACHADO

Samstag, den 23. Oktober 2021 um 15 Uhr
Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Eintritt frei

LUNE & SOLEIL
In einer Frühlingsnacht wurde Lune aus einer wunderschönen Mohnblume geboren. Auf ihrem Werg trifft sie Soleil einen fröhlichen, magischen und sehr schelmischen Elf .
Nun reisen sie gemeinsam an verschiedene Orte, um ihre Freunde und Musik weiterzutragen
Besuchen Sie uns und genießen magischen Momente mit deiner Familie:
MUSIK für DIE GANZE FAMILIE
(Freier Eintritt mit 3GR, aber Kinder brauchen keinen Test)
—————————–
Lune & Soleil
Teatro Musical Infantil para Toda la Familia
Sábado 23 de Octubre a las 15:00 horas en MACHADO
Una noche de primavera nació Lune de una hermosa amapola. En su camino conoce a Soleil, un duende feliz, mágico y muy travieso.
Ahora juntos deciden viajar por diferentes luagares, llevando su alegría y su arte.
¿Estas listo? Ven a disfrutar en famlia mágicos momentos
Entrada libre con 3GR, sin embargo los niños no precisan de test
———————-
Centro Machado
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

MACHADO presenta a LORCA

Dienstag, 12. Oktober 2021 um 19 Uhr
Dt-Spanischer Kulturkreis Antonio Machado e.V.
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln
Freier Eintritt mit 3GR


“América y Europa unidas desde Granada”

Vortrag und Dichterlesung in spanischer Sprache anlässlich des Kolumbus-Tages im Dt-Spanischen Zentrum Antonio Machado e.V. in Köln mit dem Dramatiker, Doktor der Literaturtheorie und Professor an der Universität Granada, Antonio César Morón, der eine Reise durch das Leben und das künstlerische Werk von Federico García Lorca unternimmt und dabei die Verbindungen zwischen Europa und Amerika, die der Dichter aus Granada durch seine Literatur entwickelt hat, in besonderer Weise beleuchtet.
machado@spanischer-verein.com

Tod am Strand -Leticia Sansores – Vorstellung eines Romans

Freitag, den 08. Oktober um 20 Uhr
MACHADO
Severinsmühlengasse 1
50678 Köln

Wir freuen uns sehr, dass die in Köln lebende mexikanische Schriftstellerin Leticia Sonsores ihren kürzlich erschienenen Roman diesen Freitag im Machado vorstellen wird.

Während der Präsentation werden wir auch die musikalische Begleitung von Mona Roth genießen, die uns mit ihrem Klavier und von der Autorin ausgewählten Liedern unterhalten wird.

Aufgrund von Kapazitätsbeschränkungen ist eine Zulassung per E-Mail empfehlenswert
❗️Für den Einlass ist eine der 3G (Genesen, Getestet, Geimpft) Corona Regeln einzuhalten

Die Wahlen sind vorbei…nicht für uns!

Die Interkulturellen Zentren benötigen Ihre/eure Stimme!


Als ein von der Stadt Köln anerkanntes interkulturelles Zentrum bitten wir, der Dt-Spanischer Kulturkreis Antonio Machado e.V., Sie, uns mit Ihrer Stimme bei dieser Initiative zu unterstützen. Jetzt, wo Sie aufgrund der jüngsten Bundestagswahlen im Wählen geübt sind 

Es gibt unten doch einen direkten Link zum Abstimmen.

Die Interkulturellen Zentren arbeiten für die Integration der in Köln lebenden Menschen mit Zuwanderungshintergrund und sehen die Förderung des gleichberechtigten, friedlichen Zusammenlebens aller Menschen in Köln als einen Schwerpunkt ihrer Arbeit.

Das ist in erster Linie, Chancengleichheit in der Bildung und politische Mitwirkung in der ganzen Breite der Gesellschaft zu erreichen. Die 40 Zentren sind Orte der Begegnung für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln.

Sie verstehen sich als Türöffner für Neuzugewanderte auf dem Weg in die Mehrheitsgesellschaft und als Interessenvertretung von Migrantinnen und Migranten.

Als Kulturmittlerinnen und Kulturmittler tragen sie durch ihre vielseitigen Angebote dazu bei, dass Begegnung – im Sozialraum, im “Veedel”, zum Beispiel in der Schule, in der Gemeinde und so weiter – möglich wird und Berührungsängste abgebaut werden.In vielen Bereichen der Interkulturellen Zentren findet ehrenamtliches Engagement mit über 800 Engagierten statt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit Ihrer Stimme tragen Sie dazu bei, dass wir weiterhin so vielen Freiwilligen die Möglichkeit geben können, ihre wertvolle Arbeit zu verrichten.

Hier unten ist der Link, der direkt zu der Abstimmung für die Zentren führt!

https://www.deutscher-engagementpreis.de/wettbewerb/details/?tx_epawards_voting[awardWinner]=3893&tx_epawards_voting[action]=show&tx_epawards_voting[controller]=AwardWinner&cHash=c8a09f4bd5d7a38535cd408ccf6e8272&fbclid=IwAR3vjlpiatiURKdKIF0ca9JimTQW4ZJK7-XvHB2AbD0lFwuJnm24Bwt2M8I

Schauspielworkshop mit Andrea Sousa auf Spanisch

Jeden Donnerstag vom 30. September bis 21. Oktober 2021
Von 19 bis 21 Uhr im Dt. Spanischer Kulturkreis Antonio Machado e.V.
Kostenloser Kurs für Mitglieder. Andere stehen auf der Warteliste.

Der Schauspielworkshop mit Andrea Sousa, einer Schauspielerin / Sängerin / Tänzerin mit einer beeindruckenden künstlerischen Karriere, arbeitet hauptsächlich an der Schauspieltechnik von Stella Adler, zusammen mit “Live the moment”, ein bisschen von Meisner, Lee Strasberg und konnte es nicht In Ermangelung von Stanislavsky, der Aufschlüsselung der Szenen, Monologe und der Arbeit mit Texten und Skripten der großen Werke wird auch die allgemeine Kultur des Theaters, Musiktheaters und Kinos untersucht.

Der Workshop endet mit einer kurzen Präsentation / Aufnahme am letzten Tag, bei der die Schüler Szenen / Monologe präsentieren, an denen sie während des Workshops gearbeitet haben

AZULEO TRIO Flamenco wie Sie noch nie gehört haben!

10. September im MACHADO (Severinsmühlengasse 1, Köln)
Abel Sánchez – Gitarre
Elena Botica – Gesang/Querflöte
Antonio Piñera “Pumuki” – Percussion Flamenco & Eigene Kompositionen
Freier Eintritt –
❗️Für den Einlass ist eine der 3G (Genesen, Getestet, Geimpft) Corona Regeln einzuhalten.
Einlass: 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20 Uhr
Wir freuen uns auf Euch!

Zum dritten Mal besuchen wir den Deutsch-Spanischen Kulturkreis Antonio Machado, und das mit großer Freude Wir präsentieren unser neues Album FELAH MENGU

Bitte beachten Sie, dass die Kapazität begrenzt ist und eine vorherige Anmeldung per E-Mail machadoAspanischer-verein.com unbedingt wünschenswert ist.